"Axolotl Overkill" und "Meine glückliche Familie" in Sundance

Gleich zwei Filme von Produzenten des VDFP haben es in diesem jahr ins Programm des renommierten Sundnce Film Festivals geschafft.

AXOLOTL OVERKILL von Helene Hegemann (Buch und Regie) läuft in der "World Cinema Dramatic Competition". AXOLOTL OVERKILL wurde produziert von Hanneke van der Tas und Alain de la Mata (beide Vandertastic) in Co-Produktion mit der Constantin Film Produktion sowie dem rbb in Zusammenarbeit mit dem BR und entstand im Rahmen der Initiativen ALPENROT der Constantin Film sowie LEUCHTSTOFF von rbb und dem Medienboard Berlin-Brandenburg.

Mit majoritär deutscher Beteiligung entstand außerdem "MEINE GLÜCKLICHE FAMILIE" von Nana & Simon, der vom Festival allerdings als rein georgische Produktion geführt wird. Dabei ist die Kölner Augenschein Filmproduktion der eigentliche Produzent. Polare Film aus Georgien und Arizona Productions werden nachrangig genannt bei der Geschichte einer Literaturlehrerin, die am Tag ihres 52. Geburtstags erklärt, nach 25 Jahren Ehe künftig eigene Wege gehen zu wollen. In den Hauptrollen spielen Ia Shugliashvili und Merab Ninidze.

AXOLOTL OVERKILL

AXOLOTL OVERKILL