"Volt" augenscheinlich im Kino

Heute startet die Augenschein Filmproduktion "Volt" im Kino. Tarek Ehlails Film erzählt in einer dystopischen Zukunftsvision vom Polizisten VOLT (Benno Fürmann), der bei einem Einsatz den Flüchtling Hesham tötet. Die Tat bleibt unbestraft, aber Volts Schuld treibt ihn in die Welt seines Opfers. Tagsüber als Polizist, nachts auf der anderen Seite, erlebt er, wie die Unruhen in Folge seiner Tat immer mehr eskalieren. Der Druck steigt, außen wie innen und Volt begreift, dass seine Tat nicht zu vergeben ist.

Produziert wurde der Film von Jonas Katzenstein, Maximilian Leo und Antoine Simkine. VOLT wird von Farbfilm verliehen.