Sol Bondy von One Two Films diskutiert Sozialverträglichkeit und Nachhaltigkeit der deutschen Filmbranche

Die Branchenplattform Crew United präsentiert mit Unterstützung der Pensionskasse Rundfunk am 9. Februar 2017 im Kesselhaus der Kulturbrauerei (Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin) das Panel „Wie wollen wir Filme machen, wie wollen wir leben?“. Im Mittelpunkt der hochkarätig besetzen Gesprächsrunde mit Gästen aus Politik, Film und TV stehen Sozialverträglichkeit und Nachhaltigkeit der deutschen Filmbranche.
VDFP-Mitglied Sol Bondy (One Two Films) vertritt auf dem Panel die Produzenten. Mit ihm diskutieren Lisa Marie Basten, Autorin und Wissenschaftlerin, Christine Berg, Stellvertretender Vorstand / Leiterin Förderung, Filmförderungsanstalt, Burkhard Blienert, Mitglied des Deutschen Bundestags, Filmpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Klaus Lederer, Bürgermeister von Berlin, Senator für Kultur und Europa, Prof. Dr. Andreas Schreitmüller, Leiter der Hauptredaktion Spielfilm und Fernsehfilm ARTE und Prof. Dr. Ursula von Keitz, Institutsleitung Filmmuseum Potsdam, Professorin Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf.

Die Veranstaltung wird auch per Livestream auf www.out-takes.de übertragen.

SolBondy.jpg