Arno Ortmair wieder in das Präsidium der SPIO gewählt

Auf ihrer heutigen Mitgliederversammlung hat die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft ihren hauptamtlichen Präsidenten Alfred Holighaus im Amt bestätigt. Wiedergewählt wurde auch der Vize-Präsident, HDF-Vorstand Thomas Negele.

Dem neu gewählten SPIO-Präsidium gehören neben Präsident und Vize-Präsident aber auch Vertreter der Filmwirtschaft an. Dazu gehört erneut Arno Ortmair für den VDFP sowie Stephan Birkenholz (FDW - Werbung im Kino), Joachim A. Birr (BVV), CineStar-Geschäftsführer Oliver Fock, Christian Sommer (VTFF), Peter Sundarp (VdF) und Alexander Thies (Produzentenallianz).

Marco Mehlitz, Lago Film, ist Arno Ortmairs Stellvertreter im Präsidium der SPIO.

Die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V. (SPIO) vertritt die Interessen der deutschen Film-, Fernseh- und Videowirtschaft. Als Dachverband von derzeit 18 Berufsverbänden repräsentiert sie mehr als 1100 Mitgliedsfirmen. Die SPIO äußert sich zu wichtigen, die gesamte Branche betreffende ökonomischen, rechtlichen und politischen Fragen. Sie nimmt Stellung zu Gesetzesvorhaben und vertritt ihre Position im öffentlichen sowie politischen Raum. Sie engagiert sich für den Schutz des geistigen Eigentums und des Urheberrechts und leistet einen wichtigen Beitrag zum Jugendmedienschutz.

(Bild: SPIO/Horst Martin)

(Bild: SPIO/Horst Martin)