14 Nominierungen zum Deutschen Filmpreis für Filme von Mitgliedern des VDFP

Die Deutsche Filmakademie hat die Nominierten für die diesjährige LOLA-Verleihung am 28. April in Berlin bekannt gegeben. Mit "Toni Erdmann" von Komplizenfilm und "Tschick" von Lagofilm gehen gleich zwei Mitglieds-Produktion ins Rennen um die Königsklasse "Bester Spielfilm".

Toni Erdmann

Toni Erdmann

Für ihre Leistung in "Toni Erdmann" sind darüber hinaus noch Maren Ade in den Kategorien "Bestes Drehbuch" und "Beste Regie", Sandra Hüller als "Beste weibliche Hauptrolle", Peter Simonischeckfür die "Beste männliche Hauptrolle" und Heike Parplies für den "Besten Schnitt" nominiert.

Tschick

Tschick

"Tschick" kommt noch auf Nominierungen für "Beste Kamera" - Rainer Klausmann, "Bester Schnitt" - Andrew Bird und "Beste Tongestaltung" - Lars Ginzel, Kai Lüde und Kai Tebbel.

Paula

Paula

Außerdem gehen für ihre Arbeit an "Paula" von der Pandora Filmproduktion Frank Lamm für die "Beste Kamera", Tim Pannen für das "Bestes Szenenbild", Frauke Firl für das "Beste Kostümbild" und Astrid Weber und Hannah Fischleder für das "Beste Maskenbild" ins Rennen um eine Lola.

Hier geht es zu allen Nominierten des Jahres 2017 für den Deutschen Filmpreis

Der VDFP gratuliert allen Nominierten!