Olli boxt sich auch unter Studenten durch

Juho Kuosmanens "Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki", die in Schwarzweiß gedrehte Liebesgeschichte um einen jungen Boxer, wurde am Samstag als bester Langspielfilm bei der 46. Ausgabe des Internationalen Studierendenfilmfestivals sehsüchte ausgezeichnet. Deutscher Koproduktionspartner des Schwedisch-Finnischen Dramas ist One Two Films von Jamila Wenske und Sol Bondy. Der Film wurde bereits im vergangenen Dezember mit dem European Discorvery Award beim Europäischen Filmpreis bedacht, außerdem beim 12. Zurich Film Festival mit dem Hauptpreis - das Goldene Auge - ausgezeichnet und gewann beim Festival de Cannes im letzten Jahr den Hauptpreis der Nebenreihe Un Certain Regard.

Nach der Deutschlandpremiere im Rahmen des Filmfest München startete der Film im Januar in den deutschen Kinos und ist derzeit in ausgewählten Kinos in den USA zu sehen.

(c) Camino

(c) Camino